Smart-City-Hub: Dresden goes digital

Der Arbeitskreis Wirtschaft beschäftigt sich zurzeit intensiv mit der Digitalisierung in Dresden. Heute speziell diskutierten wir gemeinsam mit Unternehmer und Bitkom-Landessprecher Dirk Röhrborn über den Digital Hub „Smart Systems “. Wir konnten uns ein Bild über den aktuellen Entwicklungsstand des Hubs, die Visionen, gleichwohl über künftige Herausforderungen machen, für die auch die Politik maßgebliche Weichenstellungen schaffen muss. Um die Wettbewerbsfähigkeit von Dresdens IT- und Halbleiterbranche weiterhin zu sichern sowie Innovationspotenzial zu generieren, leistet der Smart Systems Hub essentielle Arbeit für die Vernetzung, Gewinnung und den Austausch von Expertise. Internet of Things – ein wertvoller und wichtiger Wirtschaftszweig, der ausgebaut und vor allem gefördert werden muss. Die gemeinsame Veranstaltung des Jungen Wirtschaftsrates und des AK Wirtschaft hat wichtige Erkenntnisse für unsere kommende Klausurtagung geliefert. Wir bleiben mit Dirk Röhrborn in Kontakt; ferner möchten wir – als Arbeitskreis – den Austausch zwischen politischen Akteuren und Wirtschaftsvertretern weiterhin vorantreiben.